Laserbehandlung - Schnell zu schönerer Haut - MOOCI. Die Qualitätsinstanz
Laserbehandlung – Schnell zu schönerer Haut

In der Zeit von Instagram-Filtern und FaceTune-Apps sind wir sehr selbstkritisch. Gerade in unserem Gesicht achten wir auf kleinste Unebenheiten, feinste Fältchen, auf die Reinheit oder darauf ob unsere Haut auch ausreichend strahlt. Am liebsten wäre es uns, wenn unsere Haut auch ohne Instagram-Glow-Filter im realen Leben so perfekt aussieht. Leider wirken sich Sonnenstrahlen, Umwelteinflüssen und die natürliche Hautalterung nicht unbedingt vorteilhaft auf unser Aussehen aus. Die gute Neuigkeit ist, es gibt eine Methode, um Fältchen, unerwünschte Pigmentierungen, Alters- oder Sonnenflecken loszuwerden. Eine Laserbehandlung kann zu einer Regeneration und Straffung der Haut führen. Wir haben für Dich interessante Informationen zur Laser-Gesichtsbehandlung zusammengefasst.

Was passiert bei einer Laserbehandlung?

Durch den Einsatz eines fraktionierten Lasers sind auffallende Ergebnisse zu erzielen. Der Fractional Laser eignet sich ausgezeichnet zur Behandlung von Falten und Narben und kann eine Verfeinerung der Poren bzw. des Hautbildes sowie eine sanfte Straffung bewirken. Die Haut wird nicht-invasiv behandelt, das bedeutet, keine Anwendung zuvor war so schonend zur Haut und gleichzeitig so effektiv. Pigment- oder Altersflecken an Händen, Gesicht, Hals und Dekolleté entstehen oft bei Personen, die in ihrem Leben viel Sonne getankt haben. Die Pigmentflecken sind ziemlich hartnäckig. Durch eine Behandlung mit einem IPL-Pigmentlaser verschwinden störende Pigmentierungen, ein Fraxel Laser kann zusätzlich Unregelmäßigkeiten oder Aknenarben verbessern. Meist ist der Fleck bereits nach nur wenigen Sitzungen verschwunden.

Die einzelnen zu Licht gebündelten Strahlen durchdringen die obersten Hautschichten und setzen in der Tiefe der Haut gezielt winzige Verletzungspunkte, die mit dem bloßen Auge nicht zu erkennen sind. Der Fleck wird sozusagen in kleinste Teile zersprengt. Das umliegende Gewebe bildet daraufhin neue Kollagene und elastische Fasern, um diese winzigen Wunden wieder zu verschließen. Dadurch wird eine deutliche Straffung und Glättung erzielt. Die Haut verbessert sich sozusagen selbst. Das Hautbild wirkt somit straffer, glatter und die Poren verfeinern sich. Die Tiefe Deiner Falten kann durch den Einsatz eines Fractional Lasers beeinflusst und verändert werden.

Ein Treatment dauert ca. 15 bis 45 Minuten, je nach Größe der zu behandelnden Fläche und Aufwand. Da Dir vor der Behandlung eine betäubende Creme auf die Stelle aufgetragen wird, wirst Du von der Behandlung selbst kaum etwas mitbekommen und solltest somit keine Schmerzen haben.

Dr. med. Andrea Oßberger

Aufgrund der unterschiedlich verwendeten Lichtwellenlängen stehen uns eine Vielzahl an unterschiedlichen Lasern zur Verfügung und somit gibt es auch eine große Bandbreite an möglichen Einsatzgebieten. Angefangen von Besenreisern an den Beinen und Äderchen im Gesicht wie zum Beispiel bei der Couperose über Faltenbehandlung, Narben oder Pigmentstörungen können diese deutlich gebessert oder entfernt werden. Und nicht zuletzt die Haarentfernung, welche sich ebenfalls einer ungebrochenen Nachfrage erfreut. Wichtig ist nach jeder Laserbehandlung eine konsequente Pflege und ein hoher Sonnenschutz für 2-4 Wochen. Mit speziellen Seren, Wirkstoffen oder auch dem plättchenreichen Plasma (PRP) können Laserbehandlungen in Ihrer Wirkung unterstützt bzw. potenziert werden.

Wann kann ich das Ergebnis sehen?

Nach der Behandlung sind eine leichte Schwellung und kleine Rötungen zu erwarten, etwa so wie bei einem leichten Sonnenbrand. Bis auf diese Nachwirkungen, die nach kürzester Zeit verschwinden, bist Du jedoch wieder sofort „einsatzfähig“. Bereits kurz nach der Behandlung ist ein leichter Lifting-Effekt zu beobachten, der sich durch die Schwellung erklärt – deutliche Ergebnisse zeigen sich nach einigen Tagen, wenn der Heilungsprozess weiter fortgeschritten ist.

Da noch Monate nach der Behandlung Kollagen gebildet wird, verbessert sich das Hautbild weiter. Um ein optimales und langfristiges Ergebnis zu erzielen, solltest Du Behandlung alle vier bis sechs Wochen insgesamt fünf bis sechsmal wiederholen und die genauen Anweisungen des Spezialisten befolgen. Eine Laserbehandlung ist nachhaltig – die Ergebnisse halten mehrere Jahre an. Ziel auch dieser Behandlung ist ein natürliches und schönes Ergebnis der Haut.

Was muss ich vor und nach einer Laserbehandlung beachten?

Vor einer Lasertherapie solltest Du einen Spezialisten aufsuchen und Dich gründlich beraten lassen. Dein Arzt entscheidet je nach Einsatzgebiet und Hauttyp, welche Laserbehandlung für Dein Anliegen die richtige Methode ist und wählt so die Wellenlänge und Intensität der Lichtstrahlen aus. Gemeinsam besprecht ihr dann auch, was Du vor und nach einer Behandlung genau beachten musst. Wir haben für Dich die wichtigsten Punkte zusammengefasst:

 

  • Vor einer Laserbehandlung solltest Du mindestens drei Wochen vorher nicht in die intensive Sonne oder auf die Sonnenbank gehen, um die Entstehung von Pigmenten und Verbrennungen nach der Laserbehandlung zu vermeiden. Auch nach der Behandlung solltest Du versuchen die direkte Sonneneinwirkung für ca. 2 Monate zu vermeiden. Wir empfehlen Dir täglich einen Lichtschutz mit LSF 50+ zu verwenden.
  • Durch das Rauchen kann der Heilungsprozess gestört und verzögert sein. Raucher sollten daher in den Tagen vor der Laserbehandlung den Zigarettenkonsum minimieren.
  • Am Tag der Behandlung solltest Du Dein Gesicht gründlich reinigen und am besten ungeschminkt zum Termin erscheinen. Frage diesbezüglich vorher gerne bei Deinem behandelndem Arzt nach.
  • Stelle sicher, dass Deine Haut nach der Behandlung mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt ist.
  • In den ersten drei Tagen nach der Behandlung beziehungsweise bis zum Abklingen der  Rötungen und Schwellungen solltest Du auf hautreizende Cremen wie zum Besipiel Aknesalben, Fruchtsäurecremen, verzichten.