Mit Ultherapy® sanft zum jüngeren Aussehen! - MOOCI
Mit Ultherapy® sanft zum jüngeren Aussehen!

Eine schöne straffe Haut und ein jugendlicher Teint ist das Schönheitsideal vieler Menschen. Doch mit zunehmendem Alter oder anderen Faktoren wie Sonneneinstrahlung, eine Schwangerschaft, starke Gewichtsschwankungen oder durch Rauchen verliert die Haut ihre Spannkraft und erschlafft. Wenn die zahlreichen Cremes und Masken nicht helfen und Du Dich nicht unters Messer legen möchtest, gibt es die schonende Ultherapy®. Was diese Behandlung kann und wie das Ergebnis aussieht, verraten wir Dir in diesem Blog. Zusätzlich verrät Dir Dr. med. Doris Wallentin die Vorteile der sanften Behandlung.

Was ist Ultherapy®?

Die innovative Technologie der Ultherapy® ist ein non-invasives (nicht eingreifendes) Liftingverfahren zur Faltenmilderung und Hautstraffung. Dabei dringen Ultraschallwellen tief in die Hautschichten ein, um die Neubildung von Kollagen und Elastin zu stimulieren. Somit werden die natürliche Spannkraft und Elastizität der Haut wiederhergestellt. Die Besonderheit der Ultherapy® gegenüber anderen Ultraschallgeräten ist die patentierte Technik der Visualisierung mittels Ultraschalles. Mit dem Behandlungskopf können Ärzte gleichzeitig auf einem Bildschirm sehen, welche Zone behandelt wird. Mit gezielter Temperatur in der Tiefe erreicht diese Technologie ihre Präzision. Übliche Laser- und Radiofrequenzgeräte bringen die Hitze von außen nach innen. Doch die Ultherapy® wirkt von innen nach außen, um die Haut zu straffen und zu liften. Die Hautoberfläche wird dabei nicht beschädigt.

Wie läuft die Behandlung ab?

Vor der Behandlung führt Dein Arzt ein persönliches Beratungsgespräch mit Dir. Dabei werden die medizinischen Möglichkeiten, die Risiken, der Ablauf, das Heilungsverfahren und Dein allgemeiner gesundheitlicher Zustand besprochen. Die Behandlung selbst findet ambulant in einer Ordination statt und dauert etwa 60 bis 90 Minuten. Du hast also keine Ausfallzeit. Sehr feine Hitzeimpulse und Ministöße lösen ein Kribbeln auf der Haut aus. Diese Hitzeimpulse bewirken ein sofortiges Zusammenziehen des erschlafften Bindegewebes. Die Bindegewebszellen beginnen sich wieder schneller zu teilen und erzeugen per se wiederum neues Bindegewebe, das für ein gutes Lifting des behandelnden Areals notwendig ist. Bei den meisten Patienten reicht eine Anästhesiesalbe zur Betäubung. Du kannst jedoch vorher eine Schmerztablette einnehmen oder um eine lokale Anästhesie bitten, wenn Du sehr schmerzempfindlich bist.

Wann sehe ich das Ergebnis?

Du musst Deiner Haut etwas Zeit geben, damit sich neues Kollagen bilden kann. Das endgültige Ergebnis entwickelt sich in kleinen Schritten und ist nach 4 bis 6 Monaten abgeschlossen.  Nach und nach bekommt Deine Haut wieder mehr Elastizität und Spannkraft, die Du siehst und spürst.

Für wen ist die Behandlung geeignet?

Die Ultherapy® ist für alle Patienten geeignet, die sich eine straffere Haut im Gesicht und am Hals wünschen, aber kein plastisch-chirurgisches Facelifting durchführen lassen möchten. Personen ab 30 Jahren können die Ultherapy® auch präventiv nutzen, um den natürlichen Alterungsprozess zu verlangsamen. Diese Behandlung ist ebenso für alle geeignet, die die Haut am Bauch, an den Beinen, am Po, auf den Oberschenkel und am Dekolleté straffen wollen.

Welchen Unterschied gibt es zum klassischen Facelift?

Es gibt einige Unterschiede und Vorteile von Ultherapy® zum klassischen Facelifting. Die Ultraschall-Behandlung verläuft ohne Operation, ohne chirurgischen Eingriff und auch ohne Narben. Somit ist das Risiko um ein Vielfaches geringer als bei einer Operation in Vollnarkose. Du kannst direkt nach der Behandlung nach Hause gehen und üblichen Aktivitäten nachkommen. Das Gesicht wirkt nicht fremd oder starr. Die Ultherapy® ist sehr natürlich und unterstützt lediglich die körpereigene Kollagen- und Elastinproduktion.

 

Dr. med. Doris Wallentin

Ich arbeite mit Ultherapy® seit mittlerweile fünf Jahren und habe eigentlich durchwegs zufriedene Patienten. Der Vorteil von Ulthera liegt darin, dass es die einzige Methode am Markt ist, narbenlos und unblutig zu straffen und zu liften. Ultherapy® ist auch zu jeder Jahreszeit durchführbar.

Welche Risiken und Nebenwirkungen gibt es?

Die Ultherapy® ist grundsätzlich sehr präzise und sicher. Dennoch können Nebenwirkungen wie leichte Schwellungen, Rötungen und Schmerzen auftreten. Diese verschwinden jedoch einige Stunden bis Tage nach der Behandlung wieder von selbst. In seltenen Fällen kommt es zu Blutergüssen oder einem Taubheitsgefühl, aber auch dies ist nur von kurzer Dauer.

Wie viel kostet diese Behandlung?

Die Kosten für die Ultherapy® können nicht pauschal genannt werden. Je nachdem, welche Körperregionen Du behandeln lassen möchtest und wie viele Sitzungen nötig sind, variieren die Kosten zwischen 450 Euro für die obere Gesichtshälfte und 3000 Euro für das ganze Gesicht. Da es sich um einen rein ästhetischen Eingriff handelt, übernimmt die Krankenkasse keine Kosten.