Ober- und Unterlidstraffung, finde Deine geeignete Methode!

Mit zunehmenden Alter verliert die Haut an Spannkraft und Elastizität. Es kommt zu kleinen Fältchen, störenden Hautüberschüssen und Deine Augen sehen einfach müde aus. In schlimmen Fällen kann das Bindegewebe sogar soweit herabsinken, dass es zu Einschränkungen im Sichtfeld kommt. Damit musst Du aber nicht leben. Welche Methoden es gibt, Deine Augen straffer und frischer aussehen zu lassen, und wie Du die geeignete Methode für Dich findest, zeigen wir Dir heute.

Die Oberlid- und Unterlidstraffung

Bei überschüssiger Haut oder Falten rund um die Augen können verschiedene Behandlungen wirksam sein: eine Oberlidstraffung, eine Unterlidstraffung, das Anheben der Augenbrauen oder in leichten Fällen die Behandlung mit einem Laser oder wie es in den Medien immer wieder heißt, mit dem Plasma-Pen (Achtung!). Welche Methode für Dich geeignet ist liegt einerseits an der Art Deiner Falten beziehungsweise dem Schweregrad der herab gesunkenen Haut und andererseits an Deinem Wunschergebnis.

Die Oberlidstraffung, ist ein kleiner Routineeingriff und zählt zu den am häufigsten durchgeführten Behandlungen der ästhetischen Chirurgie. Falls Du mit runterhängenden Augenlidern, kleinen Fältchen im Bereich der seitlichen Augenregion oder einer müde wirkenden Augenpartie kämpfst, kann Dir Dein Arzt mit dieser Behandlung weiterhelfen, denn bei der Oberlidstraffung geht es darum überschüssiges Gewebe an den Oberlidern zu entfernen und somit den Augenbereich wieder zu straffen. Sie ist also dann sinnvoll, sobald ein eindeutiger Überschuss an Fett oder Haut im Bereich der Oberlider vorhanden ist. Bei der Oberlidstraffung erfolgt nur ein kleiner Hautschnitt direkt in der Lidumschlagsfalle. Die Narbe ist dadurch kaum mehr sichtbar. Ist die Augenpartie besonders stark herabgesunken, hast Du die Möglichkeit eine Kombination aus Oberlidstraffung und dem Anheben der Augenbrauen zu wählen, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Dein Arzt kann die Oberlidstraffung entweder mit dem Skalpell oder nach dem Hautschnitt mit Hilfe eines “Lasers” durchführen um das überschüssige Haut-, Muskel- und Fettgewebe zu entfernen. Dies geschieht in den meisten Fällen ambulant und mit örtlicher Betäubung, Du kannst Dich aber auch für eine Vollnarkose entscheiden. In den meisten Fällen dauert die Behandlung rund 40 bis 60 Minuten.

Falls Du jedoch von Tränensäcken oder einem stark ausgeprägtem Hautüberschuss unterhalb des Auges betroffen bist, empfiehlt sich eine Unterlidstraffung. Diese nimmt Dein Arzt ebenfalls im Normalfall ambulant und unter örtlicher Betäubung in Verbindung mit einem leichten Dämmerschlaf vor. Bei der Unterlidstraffung erfolgt der Hautschnitt meist im Bereich der Schleimhaut oder knapp unterhalb des Wimpernkranzes. Im Zuge der Behandlung kann Dein Arzt mit Hilfe eines Skalpells oder Lasers die betroffene Stelle öffnen und das überschüssige Gewebe entweder entfernen oder umverteilen. So kann er das sich vorwölbende Fettgewebe mit Hilfe eines Fetttransfers zur Glättung und Konturierung der Tränenrinne unterhalb der Augen verwenden. Da Dein Arzt bei der Unterlidstraffung besonders genau und sorgfältig arbeiten muss, dauert die Operation ungefähr 60 Minuten.

Sowohl nach der Unter- als auch nach der Oberlidstraffung solltest Du Deine Augen sofort nach der Operation ohne Probleme öffnen und bewegen können. Da der Gesichtsbereich sehr gut durchblutet ist, erfolgt der Heilungsprozess ziemlich schnell. Dennoch ist es wichtig Dich anfangs zu schonen und Deine Lider ausreichend zu kühlen. Schwellungen und mögliche Hämatome sind völlig normal und klingen in der Regel nach spätestens zehn Tagen vollständig ab. Nach circa einer Woche bist Du wieder gesellschaftsfähig und kannst nach circa zwei Wochen langsam körperliche Tätigkeiten wieder aufnehmen. Es ist möglich, dass sich gerade in den ersten Wochen Deine Augen trockener anfühlen, aber auch hier besteht kein Grund zur Sorge und Du kannst Dir mit Augentropfen Abhilfe verschaffen.

Die nicht invasiven Möglichkeiten

Neben den klassischen operativen Behandlungen, besteht zusätzlich die Möglichkeit das Unterlid mittels Laser zu straffen. Dabei trägt Dein Arzt mit einem CO2 Laser die obersten Hautschichten ab und strafft die tieferen Hautschichten mit Hilfe der Wärmestrahlung. Die Behandlung eignet sich jedoch nur bei feinsten Fältchen der Oberfläche und schlaffer Haut, da die tiefen Schichten wie Muskulatur und Fettpads nicht behandelt werden. Dennoch bietet sie einen großen Vorteil: Die Abheilungszeit beträgt lediglich eine Woche, anschließend bleiben bei der nicht invasiven Behandlung keine Narben zurück. Welche Lösung die richtige für Dich ist, besprichst Du am besten mit Deinem Spezialisten.

Eine weitere nicht invasive, jedoch umstrittene Methode ist die Behandlung mittels Plasma-Pen. Bei dieser Behandlung führt der Arzt den Plasma-Pen mit einem Abstand von circa einem Millimeter über die zu behandelnde Hautstelle. Der Spannungsunterschied zwischen der Haut und der Spitze des Plasma-Pens produziert einen kleinen Plasmalichtbogen mit großer Hitze. Durch diese Hitze kann einerseits die überschüssige Haut abgetragen werden und sich die Haut andererseits im Zuge der entstehenden Hitze straffen. Dabei kann es zu Augenlidschwellungen kommen, die Ausfallzeit ist jedoch wesentlich kürzer als bei einer Operation. Bei der Behandlung mittels Plasma-Pen bleiben keine Narben zurück. Dennoch eignet sie sich nicht, wenn herabhängendes Gewebe weitgehend entfernt werden muss, da der Pen nur die Haut, jedoch nicht das Muskel- und Fettgewebe behandeln kann. Da es noch keine Langzeit-Untersuchungen zu den Ergebnissen gibt, möchten wir hier noch einmal betonen, dass  Du bei Behandlungen mit dem Plasma-Pen, kritisch bleiben solltest und diese Methode noch nicht wirklich empfohlen werden kann. Wir werden Dich aber über die neuesten Ergebnisse auf dem Laufenden halten!

Die wichtigsten Informationen zur Lidstraffung noch einmal kurz zusammengefasst:

  • Für Falten rund ums Auge gibt es verschiedene Ursachen und verschiedene Behandlungsmethoden
  • Diese konzentrieren sich hauptsächlich auf die Straffung des Ober- oder des Unterlids
  • In Kombination dazu kann Dir auch ein Augenbrauenlifting die gewünschten Ergebnisse liefern
  • Zusätzlich gibt es nicht invasive Behandlungsmethoden mit Hilfe eines Lasers oder Plasma-Pens, aber hier ist Vorsicht geboten!
  • Diese eignen sich jedoch nur zur oberflächlichen Behandlung von feinen Fältchen und nicht bei fortgeschrittenem herabhängenden Gewebe

Wie finde ich den richtigen Arzt?

Die Suche nach einem Arzt, bei dem Du Dich wirklich wohlfühlst, kann sich als schwierig gestalten. Das Internet bietet Dir eine Fülle an verschiedenen Chirurgen und die richtige Auswahl zu treffen fällt meist schwer. MOOCI hat es sich aus diesem Grund zur Aufgabe gemacht, die besten Ärzte an einem Ort zu vereinen. Bei uns kannst Du schnell und einfach mehrere geprüfte Ärzte kontaktieren. MOOCI möchte Dir die Suche nach dem idealen Spezialisten erleichtern. Wir freuen uns über Deine Anfrage!
Finde Deinen geprüften Spezialisten

Weitere interessante Beiträge für Dich: